Es ist schon fast zwei Wochen her das ich die Hochzeitsfeier von Elvira und Dima begleiten konnte. Wie schnell einfach die Zeit am Hochzeitstag rast. Über fünfzehn Stunden war ich auf den Beinen und ganz ehrlich, ich bin danach einfach ins Bett gefallen. Ich war echt kaputt, vor allem weil wir einen Tag vorher selber auf einer Hochzeit in Münster von guten Freunden eingeladen waren. Zwei Tage hintereinander war krass. Ich möchte ja nicht meckern, ich bin wirklich dankbar das ich den Brautpaaren Nahe stehe und ich sie den ganzen Tag begleite. Elvira und Dima sind so ein sympathisches Paar und haben mir voll und ganz vertraut. Ich hab sogar beim Paarshoot ironisch erzählt „Ohja, diese Skulptur ist ja echt wunderschön!“ – NICHT! Suuuper hässlich, aber Elvira hat sich schon davor gestellt und hätte alles mitgemacht :D <3

      Der Morgen begann sehr früh beim Bräutigam und zum Glück in Bad Oeynhausen, quasi ein Heimspiel. Um 8.30 Uhr war ich bei Dima und bekam einen Kaffee! Danke Jungs, es war sehr entspannt, denn der Trauzeuge war auch ein Bekannter von früher. Auf der Hochzeit waren übrigens viele „alte“ Gesichter und es war schön sie wieder zusehen. Danach ging es zum Getting Ready der Braut. Elvira wirkte entspannt, das Kleid war schnell angezogen. Ein großes Lob geht an die „Fake-Knöpfe“ vom Brautkleid. Wir trafen uns anschließend im Kurpark von Bad Oeynhausen und es gab den besonderen Moment, den First Look! Echt wunderschön. Diese Freude und sich in Ruhe bestaunen zu können. Das Wetter war einfach perfekt, um die 18-20 Grad und die Sonne strahlte. Um Fotos zu machen bin ich der Sonne aber entflohen und der Schatten war mein Freund. Wir zogen eine Runde im Kurpark und schnell ging die Zeit um. Die Familie kam und wir machten Gruppenfotos. Das ist ein sehr großer Vorteil mit der Familie die Fotos vorher zu machen. Man hat alles im Kasten und es ist natürlich stressfreier. Schön war es, dass ich die engste Familie vom Standesamt kannte und sie mich, die Stimmung war sofort locker.

      In Minden ging es mit der freien Trauung weiter. Sogar meine Hochzeitsmoderatorin Helene meiner eigenen Hochzeit habe ich wieder getroffen und auch die Sängerin Kathrin konnte ich vorher persönlich auf einem Meet-Up kennen lernen. Schön, dass man sich so als Hochzeitsdienstleister wieder sieht. Nur die liebe Regina von der Deko erwischt man nie. Die Trauung war romantisch und emotional. Das persönliche Ehegelübte ist für mich der schönste Moment. Mit nem‘ Sektchen wurde angestoßen und die Party konnte beginnen! Ok. Erst gab es Essen, aber dann gab es Stimmung! Es wurde ordentlich getanzt und Party gemacht. Bevor ich Feierabend hatte, folgte ein selbstgemachtes Video für das Brautpaar, das von Freunden und der Familie gemacht wurde. Es war einfach nur der Hammer, ich kannes gar nicht wieder geben. Ich sag nur RING & GIN!

      Liebe Elvira und lieber Dima, danke für euer Vertrauen. Da wir in Bad Oeynhausen leben, laufen wir uns ganz bestimmt über den Weg! Ich würde mich auf jeden Fall freuen!

       

      Location: Hotel Bad Minden
      Hochzeitsmoderatorin: Helene Ott
      Dekoration & Blumen: Regina Hermann-Ambiente
      Papeterie: Copy Center Minden
      Sängerin: Kathrin Horstkötter
      Sandshow: Elena Handel
      Brautkleid: Brautmoden Wiegmann
      Anzug: Roy Robson
      Brautschmuck: Feel Unique, Anna Frembs
      Haare: Hatice Orhan
      Visagistin: CD Makeup, Makedonka Cieva
      Hochzeitstorte: Bäckerei Simon
      Ringe: Daniel Rüger Juwelier

      SHARE