Wenn ich an Christinas und Christophs Hochzeit zurück denke, dann war sie wunderschön, sehr emotional und super heiß! Denn bereits am Morgen waren es schon über 30 Grad. Wirklich tropische Temperaturen. Ich konnte bereits die standesamtliche Hochzeit von den beiden fotografieren und das beste daran ist, dass ich als Fotografin bereits die Familie kennen lernen konnte. Ich wurde so herzlich empfangen, wurde in den Arm genommen und hab mittags mit der Familie erstmal Kartoffelsalat gegessen. So richtig familiär und ich gehörte dazu.

      Was ich richtig cool fand, dass die beiden sich auf dem Hof der Eltern zusammen in getrennten Räumen fertig gemacht haben. Das hatte einen ganz eigenen Charakter und ich hoffe, ich konnte den Charm einfangen. Die alten Fliesen, die ich richtig toll fand, habe ich auch für das Getting Ready eingebunden. Die Spannung stieg, beide waren ziemlich aufgeregt und schon folgte der First Look. Den Moment wollten die beiden nur für sich haben. Einfach romantisch, immer wieder eine Ehre für mich solch wertvolle Momente für meine Brautpaare festzuhalten. Anschließend ging es weiter mit dem Brautpaar Shoot. Wir suchten den Schatten, da es richtig heiß war. Wir machten die ersten Portraits am Oppenweher Moor und trafen uns mit dem engsten Familienkreis und den Freunden an der Oppenweher Mühle um dort Gruppenfotos zu machen.

      Die ersten Bilder im Kasten, konnte es ganz entspannt mit der kirchlichen Trauung weiter gehen. Christina und Christoph betraten gemeinsam die Kirche zu einem wunderschönen Lied, welches die Sängerin Stefanie Kölling sang. Die beiden blieben bewusst vorne am Altar stehen und genoßen so richtig den Moment und lauschten dem Gesang. Es war so schön zuzusehen, einfach emotional. Genauso wie die gesamte Trauung. Ganz zum Schluss wollten die beiden ausziehen, wenn alle Gäste draußen waren. Ich finde das ist eine super Idee, denn dann kann das Brautpaar nochmal von allen Gästen beim Auszug gefeiert werden. Bevor Christina und Christoph losgehen wollten, rief Christina „Nelli du heulst doch jetzt nicht oder?“ :D, ich konnte meine Tränchen nicht verstecken. Das macht mir aber auch nichts, ich bin so nah am Wasser gebaut, ich kann einfach nichts dafür :D Es folgten Drücker, Umarmungen und Küsse. Alle wollten das Brautpaar beglückwünschen.

      Darauf sollte ordentlich in der Meier’s Deele angestoßen werden. Eine schöne rustikale Location die festlich dekoriert wurde. Zum Sonnenuntergang ging ich nochmal mit dem Brautpaar nach draußen um ein paar Fotos zu machen. Mit den Mädels und Jungs machten wir noch spontan weitere Gruppenbilder weil die Stimmung sooo cool war! Wie die ganze Party! Obwohl es extrem heiß war, haben alle gefeiert und getanzt! Wenn am Abend die Gäste auf einen zukommen und fragen ob ich eine Freundin vom Brautpaar bin. Dann weiß ich, ich hab alles richtig gemacht :) Für mich bedeutet es, ich gehöre zur Gesellschaft und werde nicht als Dienstleister angesehen. Na klar der bin ich, aber ich denke erst so können die Gäste auch ganz authentisch vor mir wirken.

      Ich war über 14 Stunden unterwegs, nach diesem heißen Tag, war ich ganz schön platt. Das merkte ich auch noch am nächsten Tag. Aber es war wunderschön und ich freue mich, dass ich die Hochzeit von Christina und Christoph begleiten konnte. Ihr seid ein ganz wundervolles Paar und ich hoffe wir sehen uns ganz bald mal wieder! Alles Liebe wünsche ich euch CV und Aui <3

       

      Make-Up: Beautystudio Pott

      Hair: Salon Haarmonie, Stemwede

      Brautkleid: Lin-Riehl Braut- und Abendmode

      Anzug: Lin-Riehl Braut- und Abendmode

      Ringe: Hohn

      Papeterie: DIY

      Dekoration: DIY

      Location: Meier’s Deele

      DJ: DJ Chris

      Fotobox: Die Pic Box

      Stuhlhussen: Dekopoint

      Sängerin: Stephanie Kölling

      Blumen: Blumenhaus am Alten Markt, Rahden, Inh. Chr. Lohmeier

      SHARE